Wale auf der Jagd nach der bevorstehenden Halbierung der Bitcoin

Wenige Wochen vor der Bitcoin-Halbierung ist es angebracht, die Aktionen der Bitcoin-Wale zu diesem Zeitpunkt zu analysieren. Wir bringen Ihnen also eine Zusammenfassung ihrer Aktivitäten während dieser Woche, die Ihnen helfen könnte, das Gesamtbild der Bitcoin Trader etwas besser zu sehen.

Alle Informationen, die Sie hier sehen werden, sind auf dem Whale Alert Twitter-Account verfügbar, dem traditionellen Instrument für diese Art der Berichterstattung.

Ripple

Bitcoin-Wal-Aktivität vor der Halbierung

Der Beginn der Woche war für die Bitcoin-Wale ruhig. Am 19. April tätigten sie nur zwei Transaktionen von Börsen wie Coinbase und Binance, insgesamt 4.991 BTC, die sich in unbekannten Brieftaschen angesammelt hatten.

Am nächsten Tag wurden dann nur fünf Transaktionen registriert, von denen drei in unbekannten Brieftaschen endeten. Die verwendeten Börsen waren Binance, OKEx und Xapo. Die kumulative Gesamtzahl betrug 3.676 BTCs. In der Zwischenzeit beliefen sich die beiden verbleibenden Verkaufstransaktionen auf 2050 BTC. So mobilisierten die Wale am 20. April 5.726 BTC.

Bitcoin’s Halbierung erwähnt sprunghaften Anstieg auf Twitter

Die Woche geht weiter: Was ist mit Bitcoin? Am 21. April liefen alle Transaktionen von Bitcoin-Walen in Richtung Akkumulation, da die vier erfassten in unbekannten Brieftaschen landeten. Drei davon wurden aus OKEx und eine aus Coinbase hergestellt, insgesamt 6058 kumulierte BTC.

Am 22. April machten die Bitcoin-Wale neun Bewegungen, sechs davon von Tauschaktionen in unbekannte Brieftaschen. Die kumulative Gesamtzahl belief sich auf 8.428 BTCs, während die Gesamtzahl, die sich in die entgegengesetzte Richtung bewegte, 4.400 BTCs betrug. Beide Zahlen summieren sich auf insgesamt 12.828 BTCs, die an einem Tag bewegt wurden.

Diese Woche war geprägt von der Anhäufung von BTC durch Wale vor der Halbierung von Bitcoin. Quelle: Kryptotrend. Diese Woche war geprägt von der Anhäufung von BTC durch Wale vor der Halbierung von Bitcoin. 

Im Laufe des 23. April war die von den Bitcoin-Walen angesammelte BTC-Menge geringer als die im Tausch verkaufte. Von sechs Transaktionen wurden drei aus unbekannten Brieftaschen an Börsen getätigt, die sich auf insgesamt 3600 BTC beliefen. Die anderen in der entgegengesetzten Richtung beliefen sich auf insgesamt 2648 BTCs.

Somit war dies der erste Tag der Woche, an dem aufgrund des Krypto-Walfangs mehr BTCs auf den Markt kamen als ihn verließen.

Rest der Woche: Akkumulation, die überwiegt, aber Bewegungen, die in der Menge abnehmen
Der 24. April war der Tag dieser Woche, an dem mehr Bitcoin von den Krypto-Walen mobilisiert wurde. Von 15 Transaktionen wurden acht aus unbekannten Brieftaschen an Börsen getätigt, was insgesamt 8.451 BTC ergibt. Im Gegensatz dazu beliefen sich die verbleibenden sieben Transaktionen auf insgesamt 11.483 BTCs.

Daraus geht hervor, dass die Zahl der Bewegungen mit kumulativen Absichten von Bitcoin-Walen weniger, aber mehr war. Zwischen der Anzahl der BTCs, die an diesem Tag im Rahmen von Walaktionstauschbörsen aus- und einfuhren, lagen insgesamt 19.934 BTCs.

Danach gibt es laut Whale Alert bis heute keine Aufzeichnungen über Krypto-Wal-Aktivitäten mit Bitcoin.